Hamburg summt! – Stiftung Mensch & Umwelt

Hamburg summt! – Stiftung Mensch & Umwelt

Als Resultat eines strukturellen Umbruchs in 2012 hatte sich die HNUI entschieden, die uns zur Verfügung stehenden Gelder neu zu verteilen und einem sogenannten „Leuchtturmprojekt“ eine besondere Unterstützung zukommen zu lassen. Das Ergebnis: Hamburg summt! Die Initiative, die deutschlandweit auch schon in Berlin, Frankfurt und München angelaufen ist, hat uns durch ihre Vielseitigkeit, das starke Konzept und die spannende Kommunikation überzeugt. Sie folgt dem Motto „Mit der Biene als Botschafterin zu mehr Stadtnatur“, und bringt
Bienenkästen an prominenten Orten der jeweiligen Städte an. Ziel ist es, die Menschen zu motivieren, das eigene Lebensumfeld bienenfreundlich zu gestalten.

„Die Honigbiene ist nach Schwein und Rind die drittwichtigste Nutztierart in Deutschland. Die herausragende Stellung von Honigbienen, aber auch für die 560 Wildbienenarten in Deutschland für die Sicherung unserer Ernährung kann gar nicht genug betont werden“, so Corinna Hölzer und Cornelis Hemmer, die Initiaren von „Deutschland summt!“. „Wir freuen uns deswegen sehr über diese Gastfreundschaft und die Förderung unseres Hauptsponsors, der Hanseatischen Natur- und Umweltinitiative“.

Anfang Juli 2013 ist das Projekt mit einer öffentlichkeitswirksamen Aufstellung des ersten Hamburger Bienenstocks auf dem Harburger Rathausforum eröffnet worden und konnte seitdem viele Erfolge verzeichnen: Der Stand der Initiative auf der IGS 2013 wurde von mehr als 1.500 Personen besucht, die Entwicklung des Bienenkoffers für Kitas ist in vollem Gang, und auch auf dem Hamburger Kampnagel haben Bienenvölker mittlerweile ein neues Zuhause gefunden.

Ende März 2014 hat in der Coffee Plaza eine Veranstaltung stattgefunden, die der Eröffnung einer Wanderausstellung und der Prämierung des Bundessiegerpreises in der Kategorie „Umwelt“ einen angemessenen Rahmen verliehen hat.

Leave a Reply